MyHammer auf dem Weg zum Portal für Qualitätshandwerker

2006 – Start als Ausschreibungsplattform


MyHammer startet als Ausschreibungsplattform für Handwerks- und Dienstleistungsaufträge in Österreich. Auftraggeber können ihren Auftrag beschreiben und bekommen Angebote von interessierten Handwerkern oder Dienstleistern und können unter allen Angeboten frei wählen. Die Anbieter müssen sich zwar nicht gegenseitig unterbieten, tun dies jedoch in der Regel.

2009 – Prüfung von Dokumenten und Abschaffung der Anonymität


Mit der Einführung der MyHammer Profile wird die „Anonymität“ der Handwerker und Dienstleister bei MyHammer abgeschafft. Alle Anbieter sind samt Kontaktdaten öffentlich sichtbar, angegebene Qualifikationen müssen nachgewiesen werden.

2010 – Verdeckte Angebotspreise und -texte


Kein Angebot ist mehr öffentlich sichtbar, nur noch der Auftraggeber kann alle Angebote samt Preis und Text sehen. Damit werden „Angebotsklau“ und gegenseitiges Unterbieten verhindert, Preisabwärtsspiralen sind nicht mehr möglich.

2012 – Handwerker-Profile treten in den Vordergrund


Auftraggeber bekommen bei der Handwerkersuche bei MyHammer (beispielsweise „2 Zimmer Malen 10117 Berlin“) nicht mehr zuerst eine Ausschreibungsmaske angezeigt, sondern passende Handwerkerprofile und können die Handwerker sofort kontaktieren. Die Möglichkeit, eine Ausschreibung einzustellen, bleibt als zweite Option bestehen. MyHammer Handwerker profitieren damit jetzt auch von den Nutzern, die ihren Handwerker im Internet suchen, aber keine Ausschreibung einstellen möchten.

2013 – Abschaffung des Preises


Das obligatorische Feld “Preisvorstellung” wird abgeschafft, die Kosten für einen Auftrag werden ab sofort individuell zwischen Auftraggeber und Handwerker ausgehandelt. Nutzerbefragungen hatten ergeben, dass unrealistische Preisangaben bisweilen zu Missverständnissen geführt und einer Auftragserteilung im Wege gestanden hatten.

2013 – Nachweis der Gewerbeberechtigung wird Pflicht


Jeder Handwerker muss seine Gewerbeberechtigung vorlegen, bevor er bei MyHammer aktiv werden darf. Die entsprechenden Angaben werden seitdem in den MyHammer Profilen im Feld „Gewerbeanmeldungen“ hinterlegt. So kann jeder MyHammer Nutzer sehen, welche Tätigkeiten ein Anbieter ausführen darf.