Tipps für Handwerker

Dos and Don’ts bei einem Kundenbesuch

Autor: | Donnerstag, 21. Oktober 2010 | Kommentare

Der Handwerker-Knigge: Was bei einem Kundenbesuch zu beachten ist



Als Handwerker hat man täglich mit Kunden zu tun. Ob bei Stammkunden oder Neukunden, für alle Kundenbesuche gelten dieselben Regeln. Wenn Sie zufriedene Kunden haben wollen und über Empfehlungen neue Kunden gewinnen möchten, müssen Sie nur folgende fünf Regeln des Handwerker-Knigge beachten:



1. Gute Vorbereitung:

Zur guten Vorbereitung auf einen Auftrag gehört zunächst die genaue Absprache mit dem Kunden. Fragen Sie gezielt nach, bis Sie die Einzelheiten der durchzuführenden Arbeiten kennen. So lassen sich Schwierigkeiten nach Auftragsabschluss vermeiden!
Auch die Planung Ihrer Termine muss gut vorbereitet sein. Der Terminkalender eines Handwerkers ist oft voll und nicht immer können Termine in der eingeplanten Zeit erledigt werden. Versuchen Sie dennoch ein gutes Zeit-Management an den Tag zu legen, um zu Ihren Terminen pünktlich zu erscheinen. Kündigen Sie eventuelle Verspätungen frühzeitig an.

2. Professionelles Auftreten:

Zuverlässigkeit und Höflichkeit sind für den Kunden ein entscheidendes Kriterium, das zur Zufriedenheit führt. Wer dem Kunden respektvoll und höflich begegnet, wird auch selbst mit Respekt behandelt. Dies schafft die Basis für eine gute Zusammenarbeit.
Der Kunde muss sich auf Sie verlassen können, dass Sie die Ihnen übertragenen Arbeiten in der abgesprochenen Zeit und möglichst nach Kundenwunsch abschließen. Auch der Schutz der Wohnung des Kunden spielt dabei eine Rolle.

3. Transparenz:

Erklären Sie dem Kunden genau, was getan werden muss und wie Sie dabei vorgehen. Präsentieren Sie nach getaner Arbeit Ihr Ergebnis und geben Sie zusätzliche Erläuterungen, z.B. ob Probleme aufgetreten sind und wie Sie diese gelöst haben.
Transparenz muss auch bei der Rechnung herrschen. Kunden reagieren bei undurchsichtigen Rechnungen und einer Liste von unverständlichen Arbeitsvorgängen skeptisch. Reklamationen aufgrund von nicht erklärten Tätigkeiten werden durch eine transparente Darstellung vermieden!

4. Erscheinungsbild:

Die Berufsbekleidung repräsentiert Ihr Unternehmen und vereint Funktionalität und einen modernen Auftritt. Ein ordentliches Auftreten schafft Vertrauen beim Kunden. Hierzu gehört aber nicht nur das äußere Erscheinungsbild. Auch eine ausdrucksstarke Stimme, ein kräftiger Händedruck und ein fester Blick in die Augen sogen dafür, dass der Kunde mit Ihnen und Ihrer Arbeit zufrieden sein wird.

5. Umgang mit schwierigen Kunden:

Auch wenn Sie sich richtig verhalten, kann es leider immer wieder zu Problemen mit Kunden kommen. Lassen Sie sich nicht aus der Ruhe bringen und versuchen Sie mit Vorschlägen auf den Kunden einzugehen. Manchmal hilft es schon gut zuzuhören und positives Feedback zu geben. Die richtigen Kommunikationstechniken und gutes Konfliktmanagement können in speziell auf Handwerker zugeschnittenen Kursen erlernt werden.

Viele Probleme und Konfrontationen mit Kunden lassen sich ganz einfach vermeiden. Beherzigen Sie die Regeln und sorgen Sie für gute Stimmung in Ihrem Betrieb und bei Ihren Kundenbesuchen!

Tipp: Knigge-Seminare werden in regelmäßigen Abständen von Handwerkskammern und Bildungszentren angeboten. Die Teilnahme an einer Handwerkerschulung, die oft an einem Tag und mit einem relativ geringen Kostenbeitrag durchgeführt wird, lohnt sich. Informieren Sie sich über aktuelle Veranstaltungen!

Tags: , , , , , ,



Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function the_ratings() in /var/www/web6/htdocs/wp-content/themes/hammer2013/single.php:24 Stack trace: #0 /var/www/web6/htdocs/wp-includes/template-loader.php(106): include() #1 /var/www/web6/htdocs/wp-blog-header.php(19): require_once('/var/www/web6/h...') #2 /var/www/web6/htdocs/index.php(17): require('/var/www/web6/h...') #3 {main} thrown in /var/www/web6/htdocs/wp-content/themes/hammer2013/single.php on line 24